ZDF ├╝ber politischen Einfluss

In der heute show vom Freitag (ab ca. 30:40 Min.) wurde ein Ausschnitt von Polens Kulturminister Piotr Gli┼äski gezeigt, der im dortigen ├Âffentlich-rechtlichen Fernsehen TVP der Moderatorin Karolina Lewicka wegen kritischen Fragen mit dem Rauswurf drohte. Nach der Sendung wurde sie tats├Ąchlich suspendiert, mittlerweile ist die Suspendierung wieder aufgehoben worden. Kommentar von Oliver Welke dazu:

Politiker nehmen Einfluss aufs Fernsehen - sowas verachten wir hier beim ZDF

Ohja. Politische Einflussnahme ist beim ZDF absolut undenkbar. Solange alles im PoGl ist braucht auch niemand Angst vor den Politikern zu haben. ­čśÇ

UPDATE (09.12.15): Wow, f├╝nf Tage nach der Ausstrahlung der heute show: ÔÇ×ZDF stellt ├╝berraschend Lobbyradar einÔÇť. Offiziell, weil man Mitarbeiter und Geld f├╝r andere Projekte wie die kommende Europameisterschaft 2016 ben├Âtigt, doch intern gibt es noch eine zweite Version f├╝r das Aus:

„Aus dem Fernsehrat und aus Kreisen der Politik wurden zu viele h├Ąssliche Fragen an den Intendanten gestellt“, sagt ein Redakteur. Ein Sprecher des ZDF widerspricht dem Vorwurf, politische Einflussnahme sei der Grund f├╝r das j├Ąhe Ende des Lobbyradars gewesen. Er best├Ątigt jedoch, dass es „vereinzelt auch kritische Reaktionen“ gab.

Verd├Ąchtig ist jedenfalls, dass das ZDF zur Prix Europa-Auszeichnung von Lobbyradar keine Pressemitteilung rausgegeben hat, obwohl der Preis vom ZDF immer sehr gesch├Ątzt sein soll.

Zum Gl├╝ck ist das Projekt Open Source, so steht alles auf GitHub und die Macher wollen ohnehin den Lobbyradar auf EU-Ebene ausweiten – mit einem neuen Partner.