Wie blöd du bist (mit Songtext)

Auch Pussyterror TV ist wieder aus der Sommerpause zurück. Carolin Kebekus hat darin eine Parodie von Sarah Conners „Wie schön du bist“ gemacht: „Wie blöd du bist“. Schönes Statement zur Ausländerfeindlichkeit, auch Sarah Conner lobt die Adaption.

(Direktlink)

Hier der Songtext:
Weiterlesen

Senioren singen Schrei nach Liebe

Die Aktion Arschloch sollten einige schon mitbekommen haben: Getreu dem Kraftausdruck, den die Band Die Ärzte (aus Berlin) in dem Anti-Nazi-Song „Schrei nach Liebe“* den Nazis entgegenschleudert, hat sich die Kampagne zur Aufgabe gemacht, den Song als Zeichen gegen Rassismus in die Charts zu bringen. Die Ärzte unterstützen die Aktion und spenden sämtliche Einnahmen – auch der GEMA – an Pro Asyl. Auch Amazon, der Google Play Store, Finetunes und das Plattenlabel Universal Publishing haben sich dem angeschlossen und spendet die Einnahmen.

Und damit kommen wir zu den Senioren: Der Chor „Die Goldies“ hat eine Cover-Version von „Schrei nach Liebe“ aufgenommen und auf YouTube gestellt. Stell dir vor, deine Oma singt, dass Nazis Arschlöcher sind. Auf ihrer Website schreiben sie dazu:

Auch die Goldies, von denen ja einige schon die erste Generation Nazis ertragen mußten, möchten ein deutliches Zeichen gegen rechte Ideologie setzen!

(Direktlink)

Sehr cool! Wer hätte schon gedacht, dass ausgerechnet Senioren mal Die Ärzte covern würden?! 🙂

* Affiliate-Link