Impfzentrum Kreis Mettmann

 Zuletzt aktualisiert am Uhr.

Hier gibt es Informationen über das Impfzentrum im Kreis Mettmann. Es steht in Erkrath-Hochdahl und ist für die Impfung der Einwohner in Erkrath, Haan, Heiligenhaus, Hilden, Langenfeld, Mettmann, Monheim am Rhein, Ratingen, Velbert und Wülfrath zuständig. Neben der Adresse und einer Lagekarte stehen auch Informationen zur Terminvergabe, Bus- und Bahn-Verbindung, Parkplätzen und mehr zur Verfügung. DRUCKVERSION (PDF, 13 Seiten)

 ACHTUNG! Diese Seite wird laufend aktualisiert.

 OHNE TERMIN: Ab dem 12.07.2021 kann jede/r ab 16 Jahren auch ohne Termin zu den Öffnungszeiten (08:00-20:00 Uhr) ins Impfzentrum kommen und sich impfen lassen! Termine sind weiterhin möglich und werden bevorzugt! (Info)

 IMPF-MOBIL: Informationen zu Sonder-Impfungen mit dem Impf-Mobil finden Sie hier.

 KINDER-IMPFUNGEN: Derzeit ist der Kreis Mettmann in der Abstimmung zur Organisation der Impfungen für Kinder ab 12 Jahren. Details dazu folgen in den nächsten Tagen. (Info)

Das Impfzentrum im Kreis Mettmann.

Inhalte:


Karte

Adresse

Die Firma TIMOCOM hat ein Gebäude geräumt und an den Kreis Mettmann vermietet. Die meisten Mitarbeiter arbeiten von zu Hause, sodass dies möglich war. Die Adresse lautet:

Impfzentrum Kreis Mettmann
TIMOCOM GmbH, Gebäude B
Timocom Platz 1
40699 Erkrath

Das kleinere „Gebäude B“ (in der Karte oben grün eingefärbt) befindet sich neben dem großen Hauptgebäude.

Zu den Parkplätzen (in der Karte oben blau eingefärbt) können abweichende Adressen angegeben werden, Infos dazu unten.


Öffnungszeiten

Montag 08:00 – 20:00 Uhr
Dienstag 08:00 – 20:00 Uhr
Mittwoch 08:00 – 20:00 Uhr
Donnerstag 08:00 – 20:00 Uhr
Freitag 08:00 – 20:00 Uhr
Samstag 08:00 – 20:00 Uhr
Sonntag 08:00 – 20:00 Uhr

Kurzfristige Abweichungen sind möglich.

Lage, Wartezeit, Verpflegung, Medikamente

Lage und Wartezeit: Das Impfzentrum befindet sich in einem Gewerbegebiet. Es gibt eine Tankstelle an der Kreuzung Hochdahler Str./Neanderhöhe. Restaurant, Imbiss, Café oder sonstige Verweilmöglichkeiten sind jedoch nicht vorhanden! Der Kreis Mettmann empfiehlt daher, frühestens 30 Minuten vor dem eigenen Termin anzukommen, damit es keine unnötig lange Wartezeit gibt.

Verpflegung: Außer einer Tankstelle gibt es keine Verpflegung vor Ort. Bei längerer Anreise, zum Beispiel aus Langenfeld, sollten Sie sich etwas zu trinken und eventuell zu essen selbst mitnehmen. Auch an heißen Tagen ist eine Flasche Wasser zur Mitnahme empfohlen, um als Beifahrer/in während der Fahrt oder beim Warten am Impfzentrum trinken zu können. Bitte nur außerhalb des Impfzentrums essen/trinken!

Medikamente: Wenn Sie zu einer festen Uhrzeit Medikamente einnehmen müssen, und dieser Zeitpunkt während der An-/Abreise liegt, nehmen Sie die Medikamente mit oder besprechen Sie vorher mit Ihrem Arzt, wann Sie diese nehmen sollen (vor der Fahrt, während der Fahrt als Beifahrer/in, auf dem Parkplatz, nach der Rückkehr nach Hause …). Vergessen Sie bei Tabletten auch nicht eine Flasche Wasser mitzunehmen!


Terminvergabe

Folgende Gruppen können Impftermine machen:

Beginn TerminvergabeEnde TerminvergabeBerechtigte/JahrgängeInformation
Seit 25. Januar 2021weiterhin möglichAlle über 80-JährigenEinladungsbrief - PDF
3. April 20215. April 2021Alle über 60-Jährigen, welche sich bewusst mit AstraZeneca-Impfstoff impfen lassen möchtenPressemitteilung
Seit 6. April 2021weiterhin möglichAlle 79-Jährigen bzw. im Jahr 1941 geborenen MenschenEinladungsbrief - PDF
Seit 9. April 2021weiterhin möglichAlle 77- und 78-Jährigen bzw. im Jahr 1942 und 1943 geborenen MenschenEinladungsbrief - PDF
Seit 16. April 2021weiterhin möglichAlle im Jahr 1944 und 1945 geborenen MenschenEinladungsbrief - PDF
Seit 19. April 2021weiterhin möglichAlle im Jahr 1946 und 1947 geborenen MenschenEinladungsbrief - PDF
Seit 21. April 2021weiterhin möglichAlle im Jahr 1948 und 1949 geborenen MenschenEinladungsbrief - PDF
Seit 23. April 2021weiterhin möglichAlle im Jahr 1950 und 1951 geborenen MenschenEinladungsbrief - PDF
Seit 30. April 2021weiterhin möglichVorerkrankte in der Prioritätsgruppe 2Pressemitteilung
Seit 6. Mai 2021weiterhin möglichPersonengruppen der Prio 3: Kontaktpersonen von Pflegebedürftigen und Schwangeren, Eltern von schwer erkrankten Minderjährigen, Beschäftigte im Lebensmitteleinzelhandel, in Drogeriemärkten und in der Justiz, Lehrerinnen und Lehrer sowie weitere Beschäftigte an weiterführenden SchulenPressemitteilung
Seit 7. Juni 2021weiterhin möglichAufhebung der Priorisierung: Alle Personen ab 12 Jahren können einen Impftermin beim Arzt machen, im Impfzentrum sind allerdings vorerst keine Termine für Erst-Impfungen möglichPressemitteilung
Seit 23. Juni 2021, 08:00 Uhrweiterhin möglich- Personen ab 60 Jahren
- Personen mit einem erhöhten Risiko für einen schweren Erkrankungsverlauf nach einer SARS-CoV-2-Infektion - Der Nachweis der entsprechenden Vorerkrankung erfolgt über eine formlose Bescheinigung des behandelnden Arztes, die zum Impfzentrum mitzubringen ist.
- Beschäftigte in Krankenhäusern sowie
- Beschäftigte in (teil-)stationären Einrichtungen der Eingliederungshilfe und Werkstätten für Menschen mit Behinderung
Pressemitteilung
Seit 26. Juni 2021, 08:00 Uhrweiterhin möglichAufhebung der Priorisierung: Alle Personen ab 16 Jahren können einen Impftermin im Impfzentrum.
Im Kreis Mettmann sind voraussichtlich erst ab 5. Juli 2021 vermehrt Termine für Erst-Impfungen frei.
Pressemitteilung / Facebook-Post

Alle oben genannten Gruppen können in den jeweiligen Zeiträumen Termine machen. Aus technischen Gründen können seit dem 30. April keine Termine mit Lebenspartner mehr gemacht werden, nur noch Einzeltermine für die impfberechtigte Person.

 Personen über 60 Jahre und Impfwillige für AstraZeneca: Diese Impfungen finden ausschließlich bei den Hausärzten statt, nicht im Impfzentrum! Bitte kontaktieren Sie in dem Fall Ihren Hausarzt! (Info)

 Ende der Priorisierung: Ab dem 7. Juni 2021 kann jede/r Bürger/in ab 12 Jahren in NRW einen Impftermin beim Hausarzt machen, unabhängig von Alter (mindestens jedoch 12 Jahre) oder Vorerkrankungen. Im Impfzentrum kann ab 26. Juni 2021 jede/r Bürger/in ab 16 Jahren einen Impftermin machen. Ab dem 12. Juli 2021 kann man im Impfzentrum auch ohne Termin zu den Öffnungszeiten kommen und sich impfen lassen. (Info)

 Impfungen bei Kindern: Das Gesundheitsministerium NRW hat angekündigt, dass auch Kinder ab 12 Jahren zukünftig in Impfzentren geimpft werden können. Derzeit ist der Kreis Mettmann noch in der Abstimmung und wird Details dazu in Kürze veröffentlichen. Daneben können Kinder weiterhin Impftermine bei ihrem Kinder- oder Hausarzt machen. (Stand 22. Juli 2021)

 Auch andere Impfzentren möglich: Man ist nicht an das örtliche Impfzentrum gebunden, es können auch Termine im Impfzentrum Düsseldorf oder am Arbeitsort außerhalb des Kreis Mettmann gemacht werden. (Quelle)

Die Terminvergabe für Personen, die im Impfzentrum geimpft werden (siehe Tabelle oben) erfolgt über folgende Wege:

  Telefon

0800 / 116 117 01
Kostenlose Hotline, Mo. – So. 08:00 bis 22:00 Uhr

Die Termine werdem im Gespräch gemacht. Terminbestätigung, Aufklärungsmerkblatt und Anamnesebogen / Einwilligungserklärung werden per Post zugeschickt.

  Internet

termin.corona-impfung.nrw
Rund um die Uhr (24 Stunden)

Nach einer Registrierung kann man die Termine online buchen und erhält die Terminbestätigung per E-Mail. Aufklärungsmerkblatt und Anamnesebogen / Einwilligungserklärung können heruntergeladen und selbst ausgedruckt werden.

Bitte nur über einen Weg die Termine machen um Doppel-Buchungen zu vermeiden! Man macht bei der Terminvergabe direkt beide Termine (sowohl bei telefonischer Buchung als auch bei der Online-Buchung). Die telefonischen Termine werden von einem separaten Call Center für ganz NRW gemacht.

Für Kontaktpersonen von Schwangeren oder pflegebedürftigen Personen gibt es ein Online-Formular für die Beantragung, bitte hier klicken.

Es gibt einen Impfterminrechner, mit dem man anhand von verschiedenen Kriterien einen ungefähren Zeitraum bekommt, wann man dran sein wird. Diese Prognose ist aber unverbindlich.


Berechtigungsnachweis und weitere Unterlagen

Eingang vom Impfzentrum Kreis Mettmann

Bei der Anmeldung im Impfzentrum muss man folgende Dokumente vorlegen, um seine Berechtigung für eine Impfung nachzuweisen:

  1. Alle: Einen Personalausweis oder einen anderen Lichtbild­ausweis, aus dem der Wohnort oder gewöhnliche Aufenthalts­ort hervorgeht
  2. Nachweis bei bevorzugtem Personal: Eine Arbeitgeber­bescheinigung (PDF), dass man in einer der genannten Einrichtungen oder Unternehmen arbeitet (z.B. Krankenhaus-Personal, ambulante Pflege etc.).
  3. Nachweis bei Vorerkrankungen: Ein ärztliches Zeugnis. Dieses kann der Hausarzt oder auch ein Facharzt ausstellen. Die Patienten haben einen Anspruch auf das ärztliche Zeugnis. Bei früherer Behandlung kann das ärztliche Zeugnis telefonisch angefordert und postialisch versandt werden.
  4. Nachweis bei engen Kontaktpersonen: Eine Bestätigung (PDF) von der zu pflegenden Person oder des gesetzlichen Vertreters – bitte auf der Bescheinigung die weiteren Nachweise beachten!
  5. Nachweis für Eltern von schwer erkrankten Minderjährigen: Die ausgefüllte Bescheinigung (PDF) – bitte auf der Bescheinigung die weiteren Nachweise beachten!

Darüber hinaus sollen laut MAGS NRW folgende Dinge zusätzlich zum Impfzentrum-Termin mitgebracht werden:

  • Terminbestätigung
  • Impfpass
  • Elektronische Gesundheitskarte (falls vorhanden)
  • Medizinische Unterlagen (zum Beispiel Herzpass, Diabetikerausweis oder Medikamentenliste – falls vorhanden)
Die Aufklärung und Einwilligung können Sie vor dem Termin ausdrucken, gut durchlesen und ausgefüllt zum Impfzentrum mitbringen. Sie können dies aber auch vor Ort im Impfzentrum machen.

Für die Impfstoffe BionTech/Comirnaty (Zulassung für ab 12-Jährige), COVID-19 Vaccine Moderna (Zulassung für ab 18-Jährige):

Übersetzungen beim RKI

Für die Impfstoffe Vaxzevria (vorher COVID-19 Vaccine AstraZeneca) / COVID-19 Vaccine Janssen (Zulassung für ab 18-Jährige, empfohlen für ab 60-Jährige):

Übersetzungen beim RKI

Hinweis: Diese Dokumente werden laufend aktualisiert, zum Beispiel wenn weitere Impfstoffe zur Verfügung stehen.


Begleitpersonen

Es darf maximal 1 Begleitperson pro impfwilliger Person mit zum Impftermin kommen.


Dauer

Wie lange dauert die Impfung? Laut Bundesgesundheitsministerium sollte man folgende Zeit einplanen:

  • Registrierung: 5-10 Minuten
  • Warten & Aufklärung: 15-30 Minuten
  • Impfung: 5 Minuten
  • Nachbeobachtung: 5-30 Minuten

Insgesamt ungefähr: 30-75 Minuten.


Nebenwirkungen / Impfreaktionen melden

Sollten Sie Nebenwirkungen oder Impfreaktionen haben, melden Sie dies Ihrem Hausarzt.

Wenn Sie ein Smartphone besitzen, können Sie zusätzlich die App „SafeVac“ benutzen (Anmeldung nur innerhalb der ersten 48 Stunden nach der Erst- oder Zweit-Impfung möglich!). Die Daten sind anonym und nicht auf Sie zurückzuführen. Sie werden zu festen Zeiten gefragt, welche Nebenwirkungen Sie haben und können diese melden.

Mehr Informationen beim Paul-Ehrlich-Institut.
Weitere offizielle Corona-Apps im Überblick.


Digitaler Impfpass

Wenn Sie im Impfzentrum Mettmann geimpft wurden, erhalten Sie den QR-Code für den „digitalen Impfpass“ automatisch per Post zugesandt. Sie benötigen ein Smartphone und die Corona Warn-App oder CovPass-App. Mit der können Sie den QR-Code scannen, danach wird Ihre Impfung in der App angezeigt. Der gelbe Impfpass ist nach wie vor gültig.


Anfahrt mit Bus und Bahn (ÖPNV)

Es gibt folgende Möglichkeiten mit dem öffentlichen Personennahverkehr (Bus und Bahn) anzureisen:

  • S-Bahn: Haltestelle „Hochdahl S“ (Linien: S 8, S 68 – Deutsche Bahn: Reise-Hinweise)
    ca. 600 m / 8 Minuten Fußweg zum Impfzentrum
  • Bus: Haltestelle „Neanderweg“ (Linien: O5, 741 – Rheinbahn: Reise-Hinweise)
    ca. 250 m / 3 Minuten Fußweg zum Impfzentrum
  • Bus: Haltestelle „Neanderbad“ (Linie: O5 – Rheinbahn: Reise-Hinweise)
    ca. 450 m / 6 Minuten Fußweg zum Impfzentrum

Die Verbindungen sucht man am besten über die VRR-Fahrplanauskunft heraus.

Links zwischen Bahn-Brücke und Ampel befinden sich auf beiden Seiten die Bus-Haltestellen, um die Ecke (hier rechts) ist das Impfzentrum.


Anfahrt mit dem Auto

Wegweiser mit der Aufschrift Impfzentrum Es gibt zwei Routen, mit denen Sie zum Impfzentrum gelangen können, wenn Sie von der Autobahn A 46 kommen. Achten Sie auch auf die Ausschilderung mittels der weißen Wegweiser mit der Aufschrift „Impfzentrum“.

Anfahrt von der A 46, Abfahrt Hilden:

  1. Am Kreuz Hilden die Ausfahrt „Hilden“ nehmen.
  2. Nach der Ausfahrt rechts in Richtung „Erkrath“ fahren.
  3. Folgen Sie der Landstraße „Bergische Allee“ für 2,97 km
  4. Nach der Eisenbahn-Unterführung links abbiegen in „Hochdahler Straße“.
  5. Folgen Sie der „Hochdahler Straße“ für 159 m.
  6. Das Impfzentrum befindet sich auf der linken Seite.
  7. Biegen Sie links in die Straße „Timocom-Platz“ ein, welche nach wenigen Metern in die „Bessemerstr.“ übergeht.
  8. Folgen Sie der „Bessemerstr.“ für 184 m.
  9. Auf der linken Seite befindet sich der Parkplatz vom Impfzentrum.
  10. Alternativ können Sie der „Hochdahler Straße“ (Punkt 5) weiter geradeaus folgen und in der nächsten Kurve rechts auf den Parkplatz des Neanderbad fahren.
Anfahrt von der A 46, Abfahrt Erkrath:

  1. Fahren Sie die Ausfahrt „Erkrath“ raus.
  2. Biegen Sie rechts auf die Rothenbergstraße (L404) und fahren Sie in Richtung Düsseldorf/Erkrath für 433 m.
  3. An der nächsten Kreuzung rechts auf die Gerresheimer Landstraße (K7) in Richtung Unterfeldhaus abbiegen.
  4. Folgen Sie dem Straßenverlauf für 2,95 km (rechts vorbei der ARAL-Tankstelle, über die Landstraße, am Friedhof vorbei, immer weiter geradeaus).
  5. An der Kreuzung Kreuzstraße/Hochdahlerstraße (Kreuzung vor der Eisenbahn-Brücke) rechts abbiegen. Danach dem Straßenverlauf für 2,00 km folgen (über die Autobahnbrücke und Eisenbahnbrücke).
  6. Nach Überfahren der Eisenbahnbrücke (zweite Brücke) biegen Sie rechts in die Bessemer Straße und folgen dieser bis zum Parkplatz des Impfzentrums auf der rechten Seite (siehe unten).
  7. Alternativ können Sie nach der Eisenbahnbrücke geradeaus und in der nächsten Kurve links auf den Parkplatz des Neanderbad fahren.

Routenplaner: Falk Routenplaner (mit km und Zeit), ADAC Routenplaner

Mit dem Ziel „Bessemerstr. 11, 40699 Erkrath“ werden Sie direkt zu dem Parkplatz geleitet (siehe unten).


Parkplätze

Es stehen folgende Parkplätze in der Nähe zur Verfügung:

Parkplatz Bessemerstr. 11


Adresse: Bessemerstr. 11, 40699 Erkrath
Parkplätze: ca. 90, keine E-Ladestation
Fußweg zum Impfzentrum: ca. 150 m / 2 Minuten

Parkplatz am Neanderbad


Adresse: Hochdahler Straße 145, 40699 Erkrath
Parkplätze: 130, davon 2 mit E-Ladestation (Info)
Fußweg zum Impfzentrum: ca. 500 m / 6 Minuten

 Bitte beachten: Die Parkplätze der Firma Esmeyer (direkt neben dem Impfzentrum) sowie der Parkplatz Bessemerstr. 2 (nach dem Parkplatz vom Impfzentrum, mit Schranken) stehen nicht zur Verfügung!


Hilfe zu Fahrangeboten

Sie wissen nicht, wie Sie zum Impfzentrum kommen sollen?
Sie sind alleine oder haben keine Angehörige in der Nähe, die Sie fahren können?

  • Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach der Erstattungsfähigkeit von Fahrtkosten zum Impfzentrum oder
  • Fragen Sie Ihren Hausarzt nach einem Taxischein.
  • Eventuell kommt auch ein Krankentransport in Frage (auf Bescheinigung des Hausarztes).

Darüber hinaus bieten die einzelnen Städte im Kreis Mettmann weitere Hilfe an (Stand 29.01.2021):

 Achtung: Rufen Sie nur an, wenn Sie einen Impftermin bekommen haben und keine andere Möglichkeit haben, um zum Impfzentrum zu kommen! Diese Telefon-Nummern sind nicht für allgemeine Fragen zuständig!

  • Fahrdienst­informationen zum Impfzentrum für Erkrath: 0211 / 2407-4444 (Stadt Erkrath)
  • Fahrdienst­informationen zum Impfzentrum für Haan: 02129 / 911-175 (Seniorenbüro, Info)
  • Fahrdienst­informationen zum Impfzentrum für Heiligenhaus: 02056 / 13-500 (Info PDF)
  • Fahrdienst­informationen zum Impfzentrum für Hilden: 02103 / 72 666 (Hildener Koordinierungsstelle, Info)
  • Pauschalpreise zum Impfzentrum für Langenfeld: Taxiunternehmen und Preise im PDF
  • Kostenpflichtiger Fahrservice zum Impfzentrum für Monheim am Rhein: 02173 / 951-6668 (Mo.-Fr. 9-12 Uhr, Info)
  • Pauschalpreise und Fahrdienst­informationen zum Impfzentrum für Velbert: Taxiunternehmen und Preise im PDF, Informationen: 02051 / 26-2463

Die Städte Mettmann, Ratingen und Wülfrath haben bisher keine speziellen Hilfen zu Fahrangeboten online genannt (Stand 29.01.2021).


Videos

Die folgenden Videos stammen vom Kreis Mettmann und geben weitere Informationen zu dem Ablauf im Impfzentrum und zu den Impfphasen:

04.12.2020: Impfzentrum entsteht in Erkrath

Erläuterungen, dass es bei Timocom ein geeignetes Gebäude für ein Impfzentrum gab und dass vor der Inbetriebnahme einige Arbeiten an dem Gebäude gemacht werden müssen, damit es die hohen Anforderungen an ein Impfzentrum erfüllt.

15.12.2020: Rundgang durch das Impfzentrum des Kreises Mettmann

Mit einem Rundgang wird erläutert, wie der Ablauf ist, wenn man das Impfzentrum besucht und sich impfen lässt.

15.12.2020: Impfung – alle Infos, die bislang bekannt sind

Informationen zu der Impfung, Stand Mitte Dezember 2020.

22.12.2020: Impfbeginn im Kreis Mettmann

Impfbeginn mit mobilen Teams in den Alten- und Pflegeheimen im Kreis Mettmann, das Impfzentrum fungiert vorerst als Logistikzentrum.

12.1.2021: Aktuelle Informationen zum heutigen Inzidenzwert & zum Impfstart Anfang Februar

Zum Impfstart: Es wird ein Brief an alle über 80-jährigen Verschickt, ab 25. Januar gibt es eine Hotline.. Der Kreis Mettmann ist zuversichtlich, ab 1. Februar 2021 im Impfzentrum impfen zu können.

21.1.2021: Aktuelle Informationen zum Impfstart am 8. Februar im Impfzentrum Kreis Mettmann

Wegen den Lieferschwierigkeiten startet das Impfzentrum eine Woche später (08. Februar). Termine an Über-80-jährige werden ab 25. Januar per Telefon und Internet vergeben. Wer nicht selbstständig ins Impfzentrum kommt, kann eine Nummer in dem Schreiben anrufen, dort wird eine Lösung gefunden.

29.1.2021: Landrat Thomas Hendele zum Terminchaos beim Impfstart der Ü-80-Jährigen

Der Landrat über die Probleme bei der Terminvergabe.

05.02.2021: Alles, was Sie über die Impfung wissen müssen

Aufklärungsfilm mit Informationen über mRNA-Impfstoffe. Dieser Film wird im Wartebereich des Impfzentrums gezeigt.

6.2.2021: Probelauf im Impfzentrum Kreis Mettmann

Im Rahmen eines Probelaufs Mitte Januar wird nochmal gezeigt, wie man bei einem Impftermin durch das Impfzentrum geht.

18.2.2021: Aufklärungsvideo und Infos über den Impfstoff von AstraZeneca

Aufklärungsfilm mit Informationen über den Vektor-Impfstoff von AstraZeneca. Dieser Film wird ebenfalls im Wartebereich des Impfzentrums gezeigt.

8.7.2021: Freie Impftermine – Landrat Hendele appelliert an die Bevölkerung

Es gibt freie Impftermine und die zweite Impfung muss unbedingt zum Schutz gegen Varianten wahrgenommen werden.


← zurück zur COVID-19-Seite